Excess of Loss Konzepte (XL)

Excess of Loss Deckungen, auch XL Deckungen genannt bauen auf der strikten Einhaltung von festgelegten und mit dem Versicherer abgestimmten Vorgaben innerhalb des Debitorenmanagements auf. Die Kreditlimitvergabe findet dabei durch den Versicherungsnehmer selbst statt.

Gedeckt sind in der Regel höhere Ausfälle die über eine festgelegte Ausfallsumme hinausgehen.

Die XL-Police dient somit nicht wie die klassische Kreditversicherung auch der Schadenverhütung, sondern in erster Linie der Abdeckung von Großrisiken.

Vorteile sind dabei:

  • Weniger Obliegenheiten bei der Abwicklung mit dem Versicherer
  • Unabhängigkeit von dessen einzelnen Kreditentscheidungen
  • Nur große Risiken, bzw. hohe Ausfälle werden versichert

Ziele der XL-Police:

Zum einen kann ein unternehmensweiter Schutz gegen die Schäden aus Forderungsausfällen sichergestellt werden: Nicht nur einzelne Kundenbereiche können abgesichert werden, sondern auch alle Kunden aller Unternehmen eines Unternehmensverbunds. Außerdem kann, vor dem Hintergrund einer Vielzahl von Kunden, eine Form der Absicherung genutzt werden, die effizient bearbeitet werden kann ohne „Extraaufwand“ für die Obliegenheiten der klassischen Absicherung.

Haben Sie Interesse an einer derartigen Absicherung? Dann sprechen Sie uns gerne an, wir finden den passenden Partner für Sie am Markt.

Menü
Kontakt
close slider

Dreilich Finance & Credit Kreditversicherungsmakler e.K.
Äppelallee 27
65203 Wiesbaden

Telefon: 0611/7118694-0
Telefax: 0611/7118694-9